fünfter Tag

Posted on Posted in Cheffe, Kroatien 2016, Wir sind dann mal weg

Unsere direkten italienischen Nachbarn bauten ihr Zelt ab – Uhrzeit: 7.00 Uhr inkl. div lautstarker Kommandos. Die Kinder hatten direkt schlechte Laune 🙂 (Okay, die haben sie morgens ja immer ….)

Nachdem die große Kamera ihren Dienst verweigert (warum auch immer das nach drei Monate so sein muss) wurde heute der Versuch unternommen, ein Ladekabel für die Ersatzkamera zu besorgen – dummerweise habe ich hier das falsche eingepackt. Doch jetzt durfte ich lernen, was es diesbezüglich bedeutet in Kroatien zu urlauben. Wer wie ich gedacht hatte – ab in nen entsprechenden Laden und kaufen – geschissen.

Von der Rezeption gab es die Empfehlung, dass es in Poréc ein entsprechendes Fachgeschäft gäbe …. naja.

Später ein gutes Restaurant in der schönen Altstadt von Poréc gefunden, WLAN für Gäste gab auch, also alle ab ans Handy und schauen, was man so in den letzten Tagen verpasst hat.

Schnell wurde festgestellt, dass es direkt am Restaurant eine Pokemon Go Hochburg gab …. der Abend war gerettet ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*